Es ist so weit!

Ich freue mich wirklich sehr euch nun etwas mitteilen zu können, denn über den Ausgang der folgenden kurzen Geschichte war ich mir nicht sicher!
Am Anfang der Woche wollte ich versuchen den Podcast bei iTunes einzureichen, damit ihr in – ganz bequem – auf dem Smartphone anhören oder im Appstore herunterladen könnt. Ich war mir unsicher, denn die Qualitätsansprüche von Apple sind bekanntermaßen hoch und ich hatte Zweifel, ob sich der Aufwand lohnt und ich meinen Podcast wirklich in die Fittiche der Techmacht aus dem Silicon Valley geben sollte. Ich wollte aber natürlich nur das Beste für das Projekt und selbstverständlich bietet die Plattform auch große Chancen in Vermarktung und Usability. Die Entscheidung fiel also positiv aus und ich Übergab den RSS Feed meines Podcast an die Wächter von iTunes und Co.

Schwerer gesagt als getan.

Immer wieder habe ich andere Podcasts bewundert und mich gefragt, wie die Produktionen in die App kommen und zuvor natürlich dort angenommen werden. Ich dachte, und war mir fast schon sicher, dass man ohne vorherige große Reichweite oder einen Namen a lá Böhmermann und Schulz gar nicht erst “anklopfen” darf. Demnach war ich fast erschüttert, wie leicht das Einreichen meiner ersten Episode war. Im Endeffekt war es nichts anders, als ein Video oder Bild hochzuladen, nur dass man einen RSS Feed braucht – eine Art automatische Verknüpfung zu aktuellen Inhalten meiner Seite . Dieser sendet die neuen Folgen an iTunes. Schwups, Bild eingefügt, Beschreibung und schon war der Antrag fertig. Nach Abschicken meines “submission requests” zitterte ich drei Tage und gestern Abend gab Apple bekannt, meinen Podcast in die iTunes Mediathek aufzunehmen.

Ganz sicher, wo der Podcast jetzt zu finden ist, bin ich mir auch nicht. Also doch, aber einen einzelnen Namen dafür zu finden ist schwer. Ihn gibt es nun im AppStore (ehemals iTunes Store) und in der Podcast-App, die laut Apple auch irgendwie AppStore heißt. Nichtsdestotrotz freut es mich, dass der Podcast nun auf diesem Portal zu finden ist und er einfach und bequem angehört werden kann.

Hier geht’s zu iTunes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.