Ich will gar nicht mitten in der Stadt wohnen. Ich bin zufrieden, mit dem was ich hab.

Glick auf liebe Hörerinnen, Hörer und Podcastfreunde. Lang hat es gedauert, bis ihr mich wieder hören konntet. Zwei Monate war es jetzt ruhig, denn ich hatte bisschen viel um die Ohren. Nun heißt es willkommen zurück bei Erzgebürger und ich habe ein echt interessantes Gespräch für euch. Ich unterhalte mich heute mit einem jungen Mann, den ihr – naja zumindest musikalisch – definitiv schon einmal gehört habt.

Er ist Teile eines DJ Duos hier aus unserer Heimat, das vor ein paar Jahren mit „Die immer lacht“ den bisher größten Hit Ihrer Karriere hingelegt hat.

Ich habe mich mit Rixx von Stereoact unterhalten und wir haben ein schönes Gespräch über Musik, seine Arbeit und den Stress, den er hat, geführt. Wir haben die positiven Seiten des Musikbusiness beleuchtet aber auch über die Schattenseiten der Szene, zum Beispiel Drogen geredet, haben mal analysiert, warum Rixx nicht in irgendeiner Großstadt wohnt und produziert und was für ihn bisher der beste Auftritt seiner Karriere war. Sebastian, wie er richtig heißt, hat mir außerdem erzählt, wo und wann ihm die besten Ideen kommen und wie er daraus einen Hit macht.

Ich hoffe euch gefällt dieses ehrliche Gespräch, was wir bei ihm im Studio in Annaberg  aufgenommen haben. Es hat Spaß gemacht und ich muss ehrlich sein: trotz seines Erfolges ist Rixx ein bodenständiger und geerdeter Typ. Zumindest kam mir das so vor. Warum das so ist, hört ihr am besten selbst, in der 5. Episode von Erzgebürger…viel Spaß

Hier sind ein paar Highlights des Gesprächs:

Ich hatte neben dem Klo immer ein Keyboard stehen, dort habe ich die Melodien eingespielt.

Zur Stelle im Podcast Am kreativsten ist Rixx, wenn er auf dem Klo sitzt.

Du willst den Leuten 100% deiner Stereoact Show geben aber kannst es nicht mehr, weil du die Kraft nicht mehr hast.

Zur Stelle im PodcastIn einem Jahr 76 Flüge und 138 Auftritte

Das Bier haben wir uns schmecken lassen. In jedem Falle war es ein tolles Gespräch. Man merkt, dass Rixx hier stark verwurzelt ist und seine Freunde und vor allem seine Tochter, ihn den oft so stressigen Alltag etwas erleichtern. Es hat viel Spaß gemacht und das hört man auch.

Danke an dieser Stelle noch einmal an Rixx sowie an meinen Freund Kurt Engert, der diese Episode gemastert hat.

Unser Gespräch in Bildern

Previous Image
Next Image

info heading

info content

 

(Die Links sind keine Affiliate-Links, die Weiterleitung erfolgt auf eigene Verantwortung. Erzgebürger wird von keiner der verlinkten Firmen finanziert.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.